Selbsthilfegruppe für Covid-19 Patienten mit Spätfolgen (Long Covid) „Genesen, aber noch immer krank“

Etwa jeder zehnte Covid-19-Patient leidet unter den Spätfolgen seiner Erkrankung. Viele klagen über Kopf- und Gliederschmerzen, Geruchs- und Geschmacksverlust, über Konzentrationsschwächen und Gedächtnisprobleme. Manche sind nach überstandener Infektion chronisch erschöpft und noch nicht arbeitsfähig.
Die Selbsthilfegruppe bietet Menschen, die an Covid-19 erkrankt waren und als genesen gelten, sich aber noch nicht wieder gesund fühlen, eine Möglichkeit zum Austausch. Was hat sich für sie durch die Krankheit verändert? Mit welchen Spätfolgen haben sie zu kämpfen? Welche Hilfsangebote gibt es für Long Covid-Patienten? In der geschützten Atmosphäre der Gruppe soll darüber geredet werden, welche positiven Alltagsstrategien gegen die Spätfolgen helfen.
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe findet am 8. August statt. Die Gruppe trifft sich jeden 2. Montag im Monat um 19 Uhr im Jugendcafé Stellwerk des Paritätischen, in der Bahnhofstraße 26 in Cuxhaven. Anmeldung und weitere Infos bei Sabine Tscharntke, Tel. 04721-579332.